Vorträge 2015/16

1. September 2016

Lesung aus dem Buch: „Erfolg durch Positionierung: Im Traumjob Coach auf dem Markt bestehen"

LESUNG aus dem frisch erschienenen Buch:
 
„Erfolg durch Positionierung: Im Traumjob Coach auf dem Markt bestehen"
von Ruth Urban und Tanja Klein
Wer seine Arbeitszeit und sein Honorar selbst bestimmen kann, hat es doch schon ziemlich gut, oder? Aber was können wir tun, um mit unseren Wunschkunden zu arbeiten? Und um von dieser Arbeit gut leben zu können? Ohne uns zu verbiegen?
Positionierung sorgt für Klarheit nach Außen - und im Innern. Zudem ist sie der Schlüssel für den unternehmerischen Erfolg.
Das neue Buch verrät, wie das funktioniert und darüber hinaus...
- Warum ein Schaufenster den entscheidenden Unterschied macht,
- was eine Sexologin mit dem Thema zu tun hat
- warum Experten am Gipfelkreuz sitzen
- … und was eine Stecknadel, eine Stricknadel, ein roter Faden und eine Patchworkdecke gemeinsam haben.
 
Termin: 1. September 2016 von 19:00 Uhr – 20.30 (ab 18:30 Uhr Einlass)
 
- Eintritt frei und Fragen bzw. Diskussion erwünscht -
 
Teilnehmer: max. 16 Personen
 
Anmeldung:
Ruth Urban
ruth@coachyourmarketing.de
0151 62967772
 
Ort: ZENTRUM für Therapie & Coaching, Freithof 20-22, 414760 Neuss-Innenstadt
 
Lesende und Autoren: Ruth Urban und Tanja Klein
 
Ruth Urban ist die Expertin für das Thema authentische Positionierung von Coaches und Trainern. Gemeinsam geben sie ihr Wissen in Büchern, Seminaren und Marketing-Coachings weiter.
 
Tanja Klein ist gleich mehrfach ausgezeichneter Top-Coach der aktuellen Umfrage im Auftrag von Focus und xing. Sie wohnt und in Bonn und arbeitet seit über neun Jahren mit Frauen und Kindern zum Thema Ängste überwinden.
 

Nach dem Buch „Coach, your Marketing“ (Junfermann 2012) folgte nun „Erfolg durch Positionierung“ (Junfermann Juni 2016). Mehr von den Beiden: www.coachyourmarketing.de


21. Juni 2016

»Ja!« Wie die Kraft der Bejahung Ihr Leben verändert

‚Schwierig‘ – so beschreiben zunehmend mehr Menschen ihr Leben. Geht es Ihnen ähnlich? Nehmen die Belastungen durch problematische Situationen zu? Wächst der Druck, den Sie aufgrund von persönlichen und/oder wirtschaftlichen Veränderungen verspüren?

Dann kommt dieser Vortrag wie gerufen!

Seien Sie dabei, wenn in Ihrem Leben äußere Schwierigkeiten oder innere Konflikte manchmal die Oberhand haben.

‚Ja‘: Dieses kleine Wort hat eine große Kraft, wenn es darum geht, Probleme in Lösungen zu transformieren und das Leben zu verändern. Es kann sich also lohnen, Schwierigkeiten mal in einem völlig neuen Licht zu betrachten, um das eigene Leben freudvoller und positiver zu gestalten. Und genau darum geht es in diesem inspirierenden und interaktiven Vortrag.

Erfahren Sie, …


• welche verbreiteten Verwechslungen im Denken, zu unnötigen Problemen und Leid führen.
• wie Emotionen sich auf ein erfülltes und erfolgreiches Leben auswirken.
• welcher neue Horizont jenseits des Verstandes auf Sie wartet.
• wie Sie durch die Kraft der Bejahung Ihr Leben in eine neue Richtung lenken.

Am Ende dieses tiefgründigen Vortrags haben Sie ein neues Verständnis, wie die Kraft der Bejahung Ihren Alltag bereichert. Damit Sie dieses neue Wissen leicht nutzen können, ist das Kompaktbuch »Ja!« Wie die Kraft der Bejahung Ihr Leben verändert, bereits im Vortragspreis enthalten. Treffsicher und auf den Punkt gebracht, unterstützt es Sie dabei, Ihr Leben in eine neue Richtung zu lenken.

Melden Sie sich jetzt an, wenn Sie sich ein (noch) erfüllteres, glücklicheres und erfolgreicheres Leben wünschen – und für spirituelle Entwicklung offen sind.

Referent: Christoph Oberdorf - New Business Coach | Autor | Trainer

Termin: 21. Juni 2016 von 19:30 Uhr – 21:00 Uhr (ab 19:00 Uhr Einlass)

Teilnahme-Gebühr: 20,- €, INKLUSIVE BUCH!
 
Ort: ZENTRUM für Therapie & Coaching, Freithof 20-22, 414760 Neuss-Innenstadt

Mehr Infos zu den Oberdorfs und zum Buch:
http://www.dieoberdorfs.de/ja-buch-vortrag-neuss/


2. Juni 2016

Vom Einpacken und Loslassen - gesundes Gepäck statt unnötiger Ballast

Ein interaktiver Vortrag, der Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihren eigenen Lebensrucksack (neu) zu packen; sich bewusst von Altlasten zu lösen und Kraftspendendes mit auf die Reise zu nehmen.

 
Kommt Ihnen das bekannt vor?
Ihr Tagesprogramm ist randvoll gepackt mit Terminen und To Do’s?
 
Die Themen, die Sie tagtäglich beschäftigen, sind vielfältig und manches Mal wünschen Sie sich weniger Hamsterrad und mehr Zeit für die wesentlichen Dinge?
Sie tragen mitunter schwer an der Last des Alltags?
 
Ein interaktiver Vortrag, der Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihren eigenen Lebensrucksack (neu) zu packen: sich bewusst von der einen oder anderen Last zu lösen und Kraftspendendes mit auf die Reise zu nehmen.
 
Steigen Sie an diesem Abend für eine Weile aus Ihrem Hamsterrad aus und halten Sie inne, um einen neuen Blick auf Ihre Situation zu nehmen. Entscheiden Sie, was weiterhin in Ihren Rucksack gehört, wovon Sie sich lösen und was Sie neu auf Ihre Lebensreise mitnehmen möchten.
 
Einlass ist ab 18.30 h, damit Sie in aller Ruhe ankommen können - ein erster Schritt aus dem Hamsterrad heraus! 19 Uhr beginnt der Vortrag.
Ihre Investition für den Abend: 20,- Euro (Abendkasse).
 
Bitte melden Sie sich direkt im Zentrum an, ganz einfach per Mail an info@helgastein.de - Helga Stein
 
Mehr über die beiden Referentinnen erfahren Sie hier:

20. April 2016

Wenn Türen sich öffnen – Sehnsucht nach beruflicher Veränderung

 

Wenn wir berufliche Veränderungen ins Auge fassen schlummert dieser Ruf nach Wandel meist schon eine ganze Weile in uns. Der Wunsch nach einer Neuausrichtung lässt uns irgendwann keine Ruhe mehr.

 

Aber Unsicherheiten und Zweifel begleiten unsere Überlegungen und oft kennen wir noch nicht einmal die Alternativen. Was sind denn eigentlich unsere Möglichkeiten? Durch welche Türen sollen wir gehen – welche Wege sind die richtigen für uns?

 

Themen des Vortrages:

An diesem Abend beschäftigen wir uns mit den individuellen Möglichkeiten und Richtungen für eine berufliche Veränderung. Hören wir mal genau hin, was unsere Sehnsucht so sagt. Wo liegen unsere Passionen? Wohin sollten wir unsere Schritte lenken?

 

Ich lade ein zu einer kleinen Entdeckungsreise in die eigenen Möglichkeiten.

 

Referentin: Kiwi Pfingsten

Kiwi Pfingsten war 13 Jahre erfolgreich selbstständig in einer eigenen therapeutischen Praxis, bevor sie beschloss, ihrem Herzen zu folgen, ihr Business an den Nagel zu hängen und Deutschland zu verlassen.

 

Heute begleitet sie Menschen mit Unternehmergeist, die ein wachstumsfähiges Business haben wollen, das der eigenen Vision, den eigenen Talenten und Neigungen entspricht.

 

Auf www.kiwipfingsten.com zeigt sie dir den Weg zu einem ‚Life less ordinary’: Kiwi begleitet dich in dem schmalen Bereich, wo sich die berufliche Situation dich herausfordert, dich auch persönlich weiterzuentwickeln. - Dem Bereich, in dem du eine berufliche Neuausrichtung nur umsetzen kannst, wenn du bereit bist, persönlich zu wachsen.

Kiwi Pfingsten lebt und arbeitet derzeit als Online-Unternehmerin im Bereich Coaching auf Ibiza.

 

Wann?

Mittwoch, 20.04.2016

18:30 Uhr ankommen, 19.00 Beginn – ca. 20:00 Uhr, Ausklang bis 20.30 Uhr

Wo? Im ZENTRUM für Therapie & Coaching, Freithof 20-22, 41460 Neuss

Teilnahmegebühr:  15,- Euro pro Person

 

Anmeldung erforderlich über E-Mail schreiben an Kiwi Pfingsten: office@kiwipfingsten.com


3. Mai 2016

Achtsamkeit. Megatrend, Stresshelfer, Lebenshaltung?

Der Trend zu Achtsamkeit ist unaufhaltsam - so scheint es. Doch was ist da unterwegs in der Öffentlichkeit? In unzähligen Magazinen, Kursen, Artikeln usw. Neu ist sie eigentlich nicht. Und hilfreich auf jeden Fall.

 

Achtsamkeit ist mehr als (die sehr guten und hilfreichen) Aktivitäten wie Yoga, ein meditativer Tageskurs, Atemseminare oder sogar ein MBSR-Kurs. Achtsamkeit ist kein Trainingsprogramm, sondern eine Haltung.

Ist sozusagen Einstellungssache! Grundbegriffe der Achtsamkeit sind Gegenwärtigkeit (im Jetzt zu sein),

Gewahrwerden (wahrnehmen was ist, in mir und um mich, ohne zu werten), Selbstmitgefühl (meine Gefühle zulassen), Dankbarkeit (im Großen und Kleinen).... und und und.

 

Achtsamkeit wurzelt in der buddhistischen Lehre und diese ist eine ethische Lehre. Achtsamkeit zu üben und sie im eigenen Leben zu verankern bedeutet nicht (unbedingt), sich täglich auf ein Meditationskissen zu setzten. Achtsamkeit bedeutet mit der Zeit ein Gespür für sich und im weiteren für seine Umwelt und sein Umfeld zu bekommen.

 

Ein tiefes Gespür. Wer achtsam übt - atmen, gehen, essen, hören, sprechen... (auch auf dem Meditationskissen sitzen, wenn einem das entspricht) - nimmt wahr, lässt zu,

gelangt zu einer gewissen Distanz des allgemeinen "Richtig oder Falsch". Üblich oder unüblich. Gesellschaftlich angerkannt oder eben nicht.

Wer achtsam übt und sich als in der Welt versteht, nimmt auch seine Verantwortung - für sich selbst, den nächsten, das Ganze - irgendwann intensiver wahr.


Inhalt des Vortrages:

An diesem Abend erhalten Sie einen Einblick in die Grundgedanken der Achtsamkeit und einen persönlichen Weg: eine Entdeckung der Achtsamkeit. Gewürzt mit

persönlichen Fragen und kleinen Interaktionen.

 
Referentin: Annette Bauer

Annette Bauer ist systematische Coach, Achtsamkeitstrainerin, Slow Workerin und Alltagsunterbrecherin. Sie ist fasziniert von Systemen (Unternehmen, Teams und Beziehungen… zu Geschwistern, zum PartnerIn, zu Kindern, Eltern…Kollegen, Chefs…) und begleitet Menschen, die in ihren Systemen fest hängen, Schieflagen spüren, Entscheidungen treffen wollen. Sie coacht Frauen, die Unterstützung brauchen beim „machen“ und Männer, die sich trauen „alles einmal zu denken“ - ohne bewertet zu werden. Darüber hinaus hat sie für sich selbst Achtsamkeit entdeckt, versteht sich als lebenslang Übende und bringt Menschen die Grundgedanken der Achtsamkeit auf unterschiedlichen Wegen nahe. Sie ist Netzwerkerin und schreibt.

www.annette-bauer.com

 

Wann?

Dienstag, 03. Mai 2016

18:30 Uhr ankommen, 19.00 Beginn – ca. 20:00 Uhr, Ausklang bis 20.30 Uhr

Wo? Im ZENTRUM für Therapie & Coaching, Freithof 20-22, 41460 Neuss

Teilnahmegebühr:  20,- Euro

 


1. März 2016

Resilienz - seelische Muskeln

Resilienz ist ein Begriff, der immer mehr in Mode kommt. Doch vielen ist unklar, was sich dahinter verbirgt.

Üblicherweise wird Resilienz als „psychische Widerstandsfähigkeit“ beschrieben.

Jeder von uns hat in seinem Leben Herausforderungen zu überwinden, Krisen oder sogar traumatische Erlebnisse zu meistern. Manchen Menschen gelingt es aus einer Krise ‚relativ unbeschadet‘ herauszukommen, andere haben lange mit den Folgen zu tun.

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über das Thema Resilienz und erste Impulse zu den Möglichkeiten die eigene Widerstandsfähigkeit zu stärken.

 

Themen des Vortrages
- Resilienz

- Überblick und erste Impulse zur Stärkung der eigenen Widerstandsfähigkeit


Referentin: Elke Kuske

Elke Kuske ist Diplom Psychologin, systemische Familientherapeutin (DGSF) sowie zertifizierter Coach. Vor dem Psychologie Studium war sie einige Jahre im Vertrieb und als Führungskraft tätig. Seit 2011 arbeitet sie freiberuflich als systemische Beraterin und Coach in Neuss.

Wann?

Dienstag, 01.03.2016

18:30 Uhr ankommen, 19.00 Beginn – ca. 20:30 Uhr

Wo? Im ZENTRUM für Therapie & Coaching, Freithof 20-22, 41460 Neuss

Teilnahmegebühr:  20,- € inkl. MwSt. (Abendkasse)

 

Anmeldung erforderlich über Elke Kuske: www.zeitfuerwandel.dekuske@zeitfuerwandel.de 


18. Februar 2016

Aus Liebe ver-rückt - Ein familienbiografischer Abend

 

Es kommt in den „besten“ Familien vor: Dauerkonflikt zwischen Mutter und Tochter, nicht enden wollender Geschwisterstreit, Pubertätsstress, langjähriger Kontaktabbruch oder Ehe- bzw. Beziehungskrise....

 

Mehr oder weniger bewusst rauben uns solche Themen viel Energie, die uns dann an anderer Stelle spürbar fehlt.

 

Warum geraten wir immer wieder in die Enttäuschungsfalle oder wollen es allen recht machen? Warum „ver-rücken“ wir in manchen Situationen immer wieder aus Liebe und Loyalität, agieren somit nicht vom eigenen Platz aus? Ein besonderer Blick in die Geschichte einer Familie kann da zu neuen Erkenntnissen führen und somit Hinweise zu überraschenden Lösungen geben.

 

Themen des Vortrages:

An diesem Abend werden familienbiografische Zusammenhänge anhand eines anschaulichen Fallbeispiels vorgestellt. Sie lernen eine Familie über 3 Generationen hinweg kennen und darüber hinaus sind selbstverständlich Ihre Fragen zu Ihren familienbiografischen Themen herzlich willkommen.

 

Durch einen achtsamen, mitfühlenden offenen Austausch können Sie gestärkt mit neuen Impulsen zurück in Ihre Familien gehen.

 

Schon Goethe wusste: Ohne Wurzeln keine Flügel

 

Referentin:

Mechthild Batzke, Systemischer und Familienbiografischer Coach

http://www.loesbar-batzke.de/

 

Wann?

Donenrstag. 18.02.2016

19:00 Uhr ankommen, 19.30 Beginn – ca. 21:00 Uhr

Wo? Im ZENTRUM für Therapie & Coaching, Freithof 20-22, 41460 Neuss

 

Investition:

EUR 15,-

  


19. Januar 2016

Thema: Stressmanagement - Umgang mit neg. Stress

Die Ursachen für den Stress können vielfältig sein: möglicherweise liegen sie z. B. am Stau auf dem Weg zur Arbeit, an familiären Auseinandersetzungen, am permanenten Zeitdruck oder am dauernden Lärm. Man fühlt sich überfordert und reagiert gereizt, nervös und ärgerlich oder mit Niedergeschlagenheit und Ohnmacht. Auch wenn das Stressempfinden sehr subjektiv ist, gibt es eine ganze Reihe von Methoden und Ansätze, um Stress entgegen zu steuern.

 

Themen des Vortrages:
Erfahren Sie in diesem Vortrag etwas über die Hintergründe und Entstehung von Stress, die Ursachen und Erscheinungsformen, kurzfristige Stressbewältigungsstrategien und eine Einführung in zwei leicht durchführbare Entspannungsmethoden.

 

Referentin:
Sandra Bartolozzi, Psychologische Beraterin | NLP-Practitioner | Entspannungstrainerin

 

Wann?

Dienstag, den 19.01.2016, 18:30 Uhr ankommen, Beginn: 19:00 Uhr

Vortrag und Entspannungsübungen bis 19:30, danach Austausch und Klärung von Fragen.

 

Wo? Im ZENTRUM für Therapie & Coaching, Freithof 20-22, 41460 Neuss

 

Investition:

EUR 15,-

 


Juni 2015: Innere Transformation  - Äußerer Erfolg


Referenten sind Astrid-Beate & Christoph Oberdorf

Manche Menschen haben ständig Geldsorgen, Probleme mit Kunden, Kooperationspartnern oder einfach mit dem eigenen Selbstwertgefühl. Andere hingegen ziehen Geld an wie ein Magnet, haben hochzufriedene Kunden und erreichen vieles von dem, was sie sich vornehmen. Was unterscheidet sie?

In diesem interaktiven Vortrag erhalten Sie einen Überblick über das Bewusstsein, das in Verbindung mit den eigenen Geisteskräften maßgeblich Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Erfolg beeinflusst. Ein Geisteskräfte-Test ermöglicht Ihnen zu erkennen, welche geistigen Potenziale Sie schon gut nutzen und wo Sie noch Ressourcen aktivieren können. Dieser Vortrag bereichert Sie vor allem dann, wenn Sie für eine eigenverantwortliche Bewusstseinsentwicklung offen sind.

Themen des Vortrages
- Spiritualität der neue Megatrend
- Wie Bewusstsein unsere Realität gestaltet
- 7 Erfolgsprinzipien und 12 Geisteskräfte
- Geisteskräfte-Test
- Erfolgsprinzip Verbundenheit
- Meditation Verbundenheit

Am Ende dieses tiefgründigen Vortrags, haben Sie ein neues Verständnis für die subtilen Zusammenhänge zwischen Bewusstsein und Erfolg.

Über die Referenten:
Seit 2004 bieten die Entspannungspädagogin Astrid-Beate Oberdorf und der Dipl. Betriebswirt (VWA) Christoph Oberdorf Coachings, Seminare und Unternehmensberatungen an.
Die Autoren des gleichnamigen Buches „Innere Transformation – Äußerer Erfolg“, haben 7 Erfolgsprinzipien entwickelt, mit denen jeder sein Leben bereichern und sein Business beflügeln kann. Menschen und Unternehmen auf dem Weg zu wirtschaftlichem und persönlichem Erfolg zu begleiten, ist ihre Passion. Als Experten für Integrale Lebenspraxis liegt es ihnen am Herzen, Spirit und Strategie so miteinander zu verbinden, dass diese sich gegenseitig verstärken.
Mehr: www.dieoberdorfs.de


Wann?
Dienstag, 09.06.2015
19:00 – ca. 20:30 Uhr (mit gemütlichem Ausklang)

Wo? Im ZENTRUM für Therapie & Coaching, Freithof 20-22, 41460 Neuss

Energieausgleich: 10,- Euro/Person